21.08.19 14:37

Einführung der Ehrenamtscard im Kreis Weimarer Land

 

Mit der Unterzeichnung der Vereinbarung, am 21.08. im Landratsamt Apolda, zur Einführung der Ehrenamtscard im Kreis Weimarer Land  durch Christiane Schmidt-Rose, Landrätin des Kreis Weimarer Land und Hans-Georg Dorst, Vorstand der Thüringer Ehrenamtsstiftung und stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen ist die Thüringer Ehrenamtscard (EAC) nun in allen Landkreisen des Freistaates Thüringen erhältlich.


Die Card können Personen erhalten, die mindestens 18 Jahre alt sind, sich mindestens 5 Stunden in der Woche ehrenamtlich engagieren und seit mindestens 5 Jahren aktiv in einem Verein, einer Organisation
oder einer Initiative eingebunden sind. Diese Einrichtung, in der der Ehrenamtliche tätig ist, kann beim zuständigen Landratsamt oder bei der kreisfreien Stadt einen Antrag stellen.
Die Inhaber der EAC Card erhalten in den beteiligten Landkreisen und kreisfreien Städten beispielsweise Vergünstigungen in teilnehmenden  Kultur-  und Bildungseinrichtungen, Cafés, Restaurants, im Nahverkehr,
in Kinos oder auch im Einzelhandel. Über die Art und Umfang der Vergünstigungen entscheiden die Landkreise bzw. die kreisfreien Städte eigenständig.
Die Landkreise, kreisfreien Städte und die Thüringer Ehrenamtsstiftung würdigen durch die EAC öffentlich die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise für ihre Mitmenschen im örtlichen Gemeinwesen, in ihrer Gemeinde, in ihrem Landkreis bzw. in ihrer kreisfreien Stadt einsetzen, sprechen ihnen ihren persönlichen Dank aus und stärken ihre Motivation für das Engagement.
Seit der Einführung der EAC in 2008 im Altenburger Land, wurden 6.198 Karten ausgereicht. Aktuell gültig sind davon 1.268 Ehrenamtscards.

Alle Informationen zur Thüringer Ehrenamtscard hier auf der Homepage eingestellt.